Junge Klaviervirtuosen

Teilnehmer des Regionalwettbewerbes „Jugend musiziert“ brillieren bei Konzerten.

Jonas Harder (9) zählt zu den jüngsten Teilnehmern bei „Jugend musiziert“. Fotos (2): Beate RotherLüttenort. Breit aufgestellt präsentiert sich die Kreismusikschule Wolgast-Anklam beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“, welcher am kommenden Wochenende in Stralsund für den Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns ausgetragen wird. Mit 43 Teilnehmern von der Insel Usedom und Umgebung wird die Talenteschmiede in 23 Wertungen vertreten sein.
Zur Vorbereitung hatten die Musikschüler in den zurückliegenden Tagen Gelegenheit, ihr Können in konzertanter Atmosphäre im Herrenhaus Libnow bei Anklam, im Wolgaster Kaminzimmer und im Atelier Otto Niemeyer-Holstein vorzutragen. An letzterer Spielstätte gaben am Sonntagvormittag Lea Putzar (12), Jamie Lee Schröder (13), Greta Prust (15) und Lynn Marie Bentzien (14) im Blockflötenquartett einen imposanten Einblick, wie das Zusammenspiel von Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassblockflöte harmonieren kann. Dem ansprechenden Auftakt schlossen sich die Klaviersolisten Jonas Harder (9), Henriette Holmer (10), Mai Linh Nguyen (12) und Kim Neele Wolf (9) an. Während die beiden Neunjährigen sich auf Grund ihres jungen Alters noch nicht zum nachfolgenden Landeswettbewerb qualifizieren können, stehen die Chancen bei den älteren Eleven nicht schlecht, nach dem Regionalwettbewerb mit einer Bewertung von 23 bis 25 Punkten auf Landesebene zu starten. So freuen sich Heidi Labahn, Benjamin Bade und Johann-Paul Börrnert (alle 10) mit ihrem Akkordeontrio in diesem Jahr erstmals die Aussicht auf eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb zu haben.
Ebenso zeigten Jonathan (11) und Magdalena Reinbrecht (14) am Klavier trotz Familienbande ihre Stärke als Solisten. Nach dem finalen Violinenspiel des Trios mit Nicola Knaak (14), Janine Richter (15) und Melanie Schultz (16) blieb der Musikschulleiterin Marika Guddat nur, den Wettbewerbsteilnehmern für das kommende Wochenende alles Gute zu wünschen.

Beate Rother

Ostsee-Zeitung, 21.01.2014

 

© 2010-2019 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon