Knirpse entdecken das Reich der Instrumente

Kreismusikschule lädt zu Konzert und Woche der offenen Tür ein

Beim Tag der offenen Tür am Sonnabend können die Mädchen und Jungen in der Wolgaster Musikschule die verschiedensten Instrumente ausprobieren.	Foto: O. MinkenbergWolgast (AK/olm). In einen bunten Bauernhof verwandelt sich am Sonnabend um 10 Uhr der Saal der Wolgaster Musikschule in der Bahnhof­straße 72. Bei dem Programm, das sich vor allem an die jüngsten Musikfreunde rich­tet, lernen die Mädchen und Jungen anhand der einzelnen tierischen Bewohner die ver­schiedenen Musikinstrumente kennen, die an der Kreismusik­schule Wolgast-Anklam unter­richtet werden. Dabei haben traditionsgemäß vor allem die Schüler ihren Auftritt, die nur wenig älter als die über 100 eingeladenen Vorschüler aus der musikalischen Früherzie­hung sind.
Nach dem kleinen Konzert können die Knirpse bis 12 Uhr dann das ganze Haus erkun­den und selbst die Instrumen­te ausprobieren, während die Lehrer den Eltern alle Fragen rund um den Unterricht beant­worten. Außerdem halten die Mitglieder des Fördervereins wieder einen Kuchenbasar be­reit. In der Anklamer Musik­schule beginnt das Konzert um 14 Uhr. Dabei sollten die Interessenten beachten, dass die Einrichtung in das alte Internat des Lilienthalgymnasiums umgezogen und jetzt in der Leipziger Allee 22 zu fin­den ist. Hier gibt es bis 16 Uhr die Gelegenheit, die Ins­trumente auszuprobieren und die Räume zu erkunden.
Die Kinderkonzerte sind aller­dings nur der Anfang der „Wo­che der offenen Tür“. Bis 23. März gibt es an neun Orten die Gelegenheit, nachmittags im Unterricht der verschiede­nen Instrumente „Mäuschen zu spielen“. In Wolgast sind Besucher Montag und Dienstag ab 14.30 Uhr sowie Mitt­woch bis Freitag ab 13.30 Uhr willkommen. Unterrichtet wer­den hier Akkordeon, Block­flöte, Querflöte, Klarinette, Saxofon, Violine, Gitarre, E-Gitarre/Bass, Keyboard, Klavier, Schlagzeug, Tanz und Ge­sang. In der Karlshagener Grundschule können Interes­senten am Dienstag ab 13.30 Uhr beim Keyboard- und am Mittwoch ab 14 Uhr beim Gi­tarrenunterricht dabei sein. In der Zinnowitzer Grundschule wird am Montag ab 14 Uhr zum Tanz und am Mittwoch ab 16 Uhr zum Klavierunter­richt eingeladen. In der Koserower Grundschule stehen am Dienstag ab 15.30 Uhr Gitarre und Violine sowie am Donners­tag und Freitag ab 13.30 Uhr Gitarre auf dem Programm. In der Bansiner Grundschule wird am Dienstag ab 12.30 Uhr Akkordeon angeboten. Die Heringsdorfer Grund­schule steht Interessenten am Montag ab 15 Uhr, am Diens­tag und Mittwoch ab 13.45 Uhr sowie Donnerstag und Freitag ab 14 Uhr offen. Unter­richtet werden hier Klavier, Ge­sang, Block- und Querflöte, Klarinette, Gitarre, Trompete, Keyboard und Violine. Die Kin­der aus Usedom können Mon­tag ab 14 Uhr, Mittwoch ab 13.30 Uhr und Donnerstag ab 13.15 Uhr in der Grundschule vorbeischauen  und  Gitarren-, Akkordeon- sowie Klavierunter­richt erleben.
In Anklam sind Gäste am Mon­tag ab 14.30 Uhr, am Diens­tag ab 12 Uhr, am Mittwoch ab 15.30 Uhr, am Donnerstag ab 13 Uhr und am Freitag ab 12.45 Uhr zum Zuhören einge­laden. Sie können Klavier-, Blockflöten-, Gitarren-, Violi­nen-, Gesangs-, Akordeon-, Schlagzeug-, E-Gitarren- und Bass- sowie Ballett- und Tanzunterricht erleben. Eine voll­ständige Übersicht der Stun­den für die einzelnen Fächer findet sich auf der Homepage unter www.kreismusikschule-ovp.de. Nähere Informationen gibt es auch im Sekretariat, Telefon 03836 202413.

AnzeigenKurier, 15.03.2012

© 2010-2019 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon