Musikschüler begeistert vom Akkordeontreffen in Koszalin

Wolgast/Koszalin - Wichtiger Termin von Schülern der Ak­kordeonklassen von Andrea Neye und Cathleen Holz: das Akkordeonfestival in der polni­schen Stadt Koszalin, das in diesem Jahr zum 11.Mal stattfand. Nach der erfolgreichen Teilnahme der Musikschulen Wolgast/Swinemünde 2010 stand schnell fest: auch in die­sem Jahr wollte das deutsch-polnische Akkordeon­orchester unter Leitung von Krzysztof Naklicki, Cathleen Holz und Andrea Neye gern wieder dabei sein. Nach inten­siver Vorbereitung und regel­mäßigen Proben in Wolgast und Swinemünde fuhren neun deutsche und neun polnische Schüler zwischen sieben und 17 Jahren mit ihren Lehrern nach Koszalin. Die Reise wur­de ermöglicht durch Förde­rung von Europäischer Union und Pommerania e.V. (Fonds für kleine Projekte).
Die Musikschüler aus Wolgast und Swinemünde bei einem Auftritt in Koszalin.Im Kulturzentrum der Stadt Koszalin bestand vier Tage lang die Möglichkeit zu pro­ben, anderen internationalen Ensembles zuzuhören, zu konzertieren, und auch einfach Zeit miteinander zu verbrin­gen, um sich gegenseitig näher kennenzulernen. Die Lehrer konnten sich mit anderen Akkordeonlehrern austauschen. Jeden Abend gab es ein Kon­zert der Spitzenklasse. Der fei­erliche Abschluss im großen Saal des Kulturzentrums wird allen lange in Erinnerung bleiben. Jede Gruppe durfte eine Auswahl aus ihrem Programm spielen und zum furiosen Fina­le musizierten alle Teilnehmer - Lehrer und Schüler - im großen Gala-Orchester zusam­men. Beim Stück „Somewhere over the rainbow“ kam etwas Wehmut auf, dass das Festival schon zu Ende ging. Im kom­menden Jahr wollen die Wolgaster und Swinemünder auf je­den Fall wieder mit dabei sein.

Ostsee-Anzeiger, 12.10.2011

© 2010-2019 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon