Gütesiegel an Kreismusikschule

Bildungsminister überreicht fünf Jahre gültiges Zertifikat

Musikschulleiterin Marika Guddat konnte von Bildungsminister Henry Tesch (rechts) kürz­lich die Urkunde für den Titel „Staatlich anerkannte Musikschule“ entgegennehmen.Wolgast (AK). Die Kreismusik­schule Ostvorpommem darf sich nun offiziell mit dem Titel „Staatlich anerkannte Musik­schule“ schmücken. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Landesverbandes der Mu­sikschulen in Mecklenburg-Vor­pommern verlieh Bildungs­minister Henry Tesch den Ti­tel an elf Musikschulen des Landes. Nach dem neuen Schulgesetz kann diese Be­zeichnung beim Bildungsminis­terium beantragt werden, wenn die Einrichtung verschie­dene Kriterien erfüllt. Dazu ge­hört, dass die Musikschule eine kontinuierliche und päd­agogisch planmäßige Arbeit gewährleistet. Angebote für den Elementarbereich, Einzel- und Gruppenunterricht in viel­fältigen Instrumentalfächern, Ensembletätigkeit und speziel­le Talentförderung sowie Stu­dienvorbereitung bietet. Außer­dem muss der Unterricht auf der Grundlage von Rahmen­plänen erfolgen und von Lehrkräften mit musikpädago­gischem Hochschulabschluss erteilt werden. Für Musikschul­leiterin Marika Guddat, die die entsprechende Urkunde von Bildungsminister Henry Tesch entgegennahm, ist dies eine große Errungenschaft für die Musikschularbeit. „So wird die­se Arbeit als ein wesentlicher Bestandteil der kommunalen Bildungspolitik gesehen“, macht sie deutlich. Für fünf Jahre darf die Kreismusikschu­le diesen Titel nun tragen.

AnzeigenKurier, 16.09.2010

© 2010-2019 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon