Lockerer Schlusspunkt

Engagierte Musikschüler bei Wolgaster Konzert mit Gutscheinen geehrt

Nikola Knaak spielte auf der Geige ein Concertino D-Dur von Küchler, begleitet von Agnes Rabast am Klavier.Wolgast (AK/olm). Auch wenn noch zwei Unterrichts­wochen zu absolvieren sind, war am Sonnabend beim Ab­schlusskonzert des diesjähri­gen Schuljahres der Musik­schule Ostvorpommem in Wol­gast schon entspannte Ferien­stimmung zu spüren. Die frei­willigen Prüfungen, bei denen die Lehrer diesmal 173 Beiträ­ge der Schüler bewerteten, sind erfolgreich geschafft, die damit verbundene Anspan­nung ist der Vorfreude auf den Urlaub gewichen. Das wurde nicht nur an den coolen Rhythmen der Big Band „Swing Time“ deutlich, die be­reits eine halbe Stunde vor dem Konzert die Besucher auf dem Hof unterhielt. Auch die 17 Mädchen und Jungen, die anschließend im Saal Aus­schnitte aus ihrem Prüfungs­programm spielten, waren sichtlich entspannt. Dass sich dadurch bei einigen auch der eine oder andere kleine Feh­ler einschlich, minderte den Beifall der Eltern und Ge­schwister im Publikum nicht.
Auf ihrer Sopranblockflöte ließ Lynn-Marie Bentzin den ers­ten Satz eines Konzertes von Baston erklingen.    Fotos: olmMusikalisch gab das Pro­gramm einen Eindruck der Vielfalt der unterrichteten Ins­trumente von der Violine über die traditionell starken Gitarren und Klavier bis zum Akkordeon, Saxophon oder Klarinette. Das Spektrum der kurzen Stücke reichte von Bach und Mozart über traditio­nelle Folklore bis zu Liedern von Franz Schubert und Andrew Lloyd Webber. Während einer kleinen Pause stellten sich zudem Cordula Liebenow, Sandra Nadler und Anne-Kristin Reinbrecht vor, die künftig für den Raum Wolgast/Insel Usedom in der neu­en Elternvertretung aktiv sein wollen. „Wir möchten bei Pro­blemen Ansprechpartner für die Eltern sein, uns aber auch gegenüber den politischen Gremien stark für die Musik­schule machen“, umrissen sie ihre Ziele und warben um wei­tere Mitstreiter. Gewählt werden soll die Elternvertretung im Herbst, voraussichtlich ebenfalls im Rahmen eines Konzertes.
Wichtiger Partner der künfti­gen Elternvertretung wird na­türlich auch der Förderverein der Musikschule sein. Dessen Vorsitzende, Franziska Pens, nutzte zum Abschluss der Ver­anstaltung gemeinsam mit der stellvertretenden Schulleiterin, Andrea Neye, zudem die Gele­genheit, einige Schüler auszu­zeichnen, die in den vergange­nen Monaten besonders aktiv waren. Die Kinder und Jugend­lichen hatten bei den verschie­densten Veranstaltungen bis zu 20 Auftritte absolviert.

AnzeigenKurier, 01.07.2010

© 2010-2019 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.