Lockerer Schlusspunkt

Engagierte Musikschüler bei Wolgaster Konzert mit Gutscheinen geehrt

Nikola Knaak spielte auf der Geige ein Concertino D-Dur von Küchler, begleitet von Agnes Rabast am Klavier.Wolgast (AK/olm). Auch wenn noch zwei Unterrichts­wochen zu absolvieren sind, war am Sonnabend beim Ab­schlusskonzert des diesjähri­gen Schuljahres der Musik­schule Ostvorpommem in Wol­gast schon entspannte Ferien­stimmung zu spüren. Die frei­willigen Prüfungen, bei denen die Lehrer diesmal 173 Beiträ­ge der Schüler bewerteten, sind erfolgreich geschafft, die damit verbundene Anspan­nung ist der Vorfreude auf den Urlaub gewichen. Das wurde nicht nur an den coolen Rhythmen der Big Band „Swing Time“ deutlich, die be­reits eine halbe Stunde vor dem Konzert die Besucher auf dem Hof unterhielt. Auch die 17 Mädchen und Jungen, die anschließend im Saal Aus­schnitte aus ihrem Prüfungs­programm spielten, waren sichtlich entspannt. Dass sich dadurch bei einigen auch der eine oder andere kleine Feh­ler einschlich, minderte den Beifall der Eltern und Ge­schwister im Publikum nicht.
Auf ihrer Sopranblockflöte ließ Lynn-Marie Bentzin den ers­ten Satz eines Konzertes von Baston erklingen.    Fotos: olmMusikalisch gab das Pro­gramm einen Eindruck der Vielfalt der unterrichteten Ins­trumente von der Violine über die traditionell starken Gitarren und Klavier bis zum Akkordeon, Saxophon oder Klarinette. Das Spektrum der kurzen Stücke reichte von Bach und Mozart über traditio­nelle Folklore bis zu Liedern von Franz Schubert und Andrew Lloyd Webber. Während einer kleinen Pause stellten sich zudem Cordula Liebenow, Sandra Nadler und Anne-Kristin Reinbrecht vor, die künftig für den Raum Wolgast/Insel Usedom in der neu­en Elternvertretung aktiv sein wollen. „Wir möchten bei Pro­blemen Ansprechpartner für die Eltern sein, uns aber auch gegenüber den politischen Gremien stark für die Musik­schule machen“, umrissen sie ihre Ziele und warben um wei­tere Mitstreiter. Gewählt werden soll die Elternvertretung im Herbst, voraussichtlich ebenfalls im Rahmen eines Konzertes.
Wichtiger Partner der künfti­gen Elternvertretung wird na­türlich auch der Förderverein der Musikschule sein. Dessen Vorsitzende, Franziska Pens, nutzte zum Abschluss der Ver­anstaltung gemeinsam mit der stellvertretenden Schulleiterin, Andrea Neye, zudem die Gele­genheit, einige Schüler auszu­zeichnen, die in den vergange­nen Monaten besonders aktiv waren. Die Kinder und Jugend­lichen hatten bei den verschie­densten Veranstaltungen bis zu 20 Auftritte absolviert.

AnzeigenKurier, 01.07.2010

© 2010-2019 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon