Deutsch-Polnisches Musikschulorchester

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 14. Januar 2018

Deutsch-Polnisches MusikschulorchesterDas grenzüberschreitende Deutsch-Polnische Musikschulorchester war am 29. Oktober2017  um 14 Uhr in der Musikschule Stettin im Konzert zu erleben. Es dirigierten Jacek Kraszewski aus Stettin und Wolfgang Spitz aus Stralsund.
Das 58-köpfige Ensemble spielte die Ouvertüre zu „Die sizilianische Vesper“ von Giuseppe Verdi, "Der verzauberte See" von Anatoli Ljadow, "Die Moldau" von Bedřich Smetana sowie das Konzert für Violine und Orchester D-Dur von Piotr Tschaikowski. In diesem Stück war als Solist Elias Samuel Röhrig aus Ueckermünde zu hören.
In der Woche vor dem Konzert (25. bis 29. Oktober 2017) trafen sich die Schülerinnen und Schüler der deutschen und polnischen Musikschulen in der Jugendherberge Burg Stargard, um gemeinsam das sehr ambitioniertes Repertoire zu erarbeiten. Von unserer Musikschule waren 3 Schüler dabei -  Max Robin Schultz, Bratsche, Toni Gudath und Philipp Heiden, Violine. Bis zu 8 Stunden täglichen übten sie mit den polnischen und deutschen jugendlichen Musikern.
Der Austausch ging dabei über das gemeinsame Musizieren hinausgeht, denn die Jugendlichen und ihre erwachsenen Betreuer verbrachten gemeinsam ihre Freizeit, z.B. mit Tischtennis, Tischkicker und Billard spielen, am Lagerfeuer zusammen klönen.

Es waren Tage mit einer außergewöhnlichen Atmosphäre und das Konzert in Stettin war genauso beeindruckend wie das Orkantief HERWART, welches an diesem Tag den Norden überquerte.

© 2010-2019 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon