Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“ 2017 am 3.März

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 17. März 2017

Lilly Lydia Lemke und Joe SchröderWolgast/Anklam Der Förderverein der Stadt Wolgast für Kunst, Kultur und Bildung und die Kreismusikschule Wolgast-Anklam haben es sich zur Tradition gemacht, in Vorbereitung auf den Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ (01./02. April in Parchim) zu einem Preisträgerkonzert in die Wolgaster Bibliothek einzuladen.  Am 3. März  ist es wieder soweit.

Vor interessiertem Publikum spielen die Musikschüler, die sich für den Landeswettbewerb qualifiziert haben, um 17 Uhr in der Bibliothek Wolgast Ausschnitte aus ihren Wettbewerbsprogrammen. Das Akkordeon wird in drei verschiedenen Duo - Besetzungen zu hören sein. So spielen die Geschwister Lena Anna Marie Bade Querflöte und Benjamin Bade Akkordeon, die Geschwister Anna Maria Börrnert Violine und Johann Paul Börrnert Akkordeon und das Duo Lilly Lydia Lemke Klarinette und Joe Schröder Akkordeon zusammen. Die jüngste Teilnehmerin Anna Maria Börrnert wird sogar 2x beim Landeswettbewerb antreten. Mit ihrem Spielpartner Maximillian Elias Schiller stellen sie sich noch als Violinen Duo der Jury in Parchim. Das Violinen Trio mit Anna Pauline Parow, Amy Louise Dittbrenner und Philipp Heiden möchten die Zuhörer u.a. mit einem Sonnenaufgang und einem Tea Time Rag verzaubern. Ebenfalls mit dabei ist das Klarinetten Trio mit Marlene Muschkowitz, Daria Elea Nadler und Jakob Kropf. Alle drei traten schon solistisch beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ an und erhielten sehr gute Bewertungen. Benjamin Fritzen Gitarre Pop zeigt auf der E- Gitarre sein virtuoses Können, für das er die Höchstpunktzahl von 25 Punkten beim Regionalwettbewerb  erhielt. Wichtig ist für alle Teilnehmer beim Preisträgerkonzert am 3. März in der Bibliothek Wolgast vor viel Publikum, ähnlich wie beim Landeswettbewerb, zu spielen, um somit sehr gut vorbereitet zu sein. Der Eintritt ist frei.

© 2010-2019 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon