Posaune

unterrichtet von Hans-Joachim Kruse und Dieter Vorwieger

Mit der Posaune meint man meistens die Zugposaune. Auch wenn die Ausbildung an der Ventilposaune grundsätzlich an unserer Musikschule möglich ist, bezieht sich dieser Artikel in erster Linie auf die Zugposaune.
Die am häufigsten verwendete Posaune ist die Tenorposaune. Ab etwa der 4. Klasse kann mit einer Ausbildung an der Tenorposaune begonnen werden.
Das Alter der Schüler/innen ist weniger ausschlaggebend als eine gewisse Körpergröße und Kraft.
Die Schüler/innen müssen in der Lage sein, das Instrument mit der linken Hand zu halten und mit der rechten den Zug zu bewegen.
Neben der Tenorposaune gibt es die deutlich kürzere und leichtere Altposaune. Dabei handelt es sich nicht um ein Kinderinstrument, sondern um ein vollwertiges Orchesterinstrument. Unabhängig von dieser Tatsache ist ein Anfang auf der Altposaune ebenfalls möglich.
Einige Instrumentenhersteller haben spezielle Kinderinstrumente im Sortiment.
Bei Interesse an diesem Instrument wenden Sie sich bitte an unser Büro, um einen Termin für ein Beratungsgespräch mit dem Fachlehrer zu vereinbaren.

Klangbeispiele:  www.jedemkind.de
Weitere Infos:  www.jedemkind.de
 www.medienwerkstatt-online.de
 www.junge-klassik.de
© 2010-2019 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon