Laudatio für Karola Baltsch anlässlich der Ehrung zur Musiklehrerin des Jahres 2019 in Mecklenburg-Vorpommern

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 21. Juni 2019

Ob jung oder alt, in der Breiten- oder Spitzenförderung Karola Baltsch ist eine hervorragende Musikpädagogin, die in ihrem 39 jährigen Berufsleben unzählige Schüler musikalisch und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gelehrt und geprägt hat.
2019 06 15 Jugend musiziert Preistrgerkonzert Fotos Fridolin Zeisler 61
Foto Fridolin Zeisler  "Bettina Martin Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV Karola Baltsch

Karola Baltsch wohnhaft in Spandowerhagen im Kreis Vorpommern-Greifswald begann mit 7 Jahren das Klarinettenspiel an der Musikschule Wolgast zu erlernen. Von 1975 bis 1980 studierte sie an der Hans Eisler Musikhochschule Berlin bei Herrn Wesch Klarinette, Musikpädagogik und im Nebenfach Saxofon.
2019 06 15 Jugend musiziert Preistrgerkonzert Fotos Fridolin Zeisler 65
Foto Fridolin Zeisler "Mai Linh Nguyen Thi und Avelina Neye"


Seit 1980 ist Karola Baltsch Musikpädagogin an der Kreismusikschule Wolgast-Anklam. Jedes Schuljahr unterrichtet sie mit außergewöhnlichem pädagogischen Geschick und großem Engagement rund 40 Schüler im Einzel- und Gruppenunterricht im Alter von 5 – 79 Jahre an 4 verschiedenen Unterrichtsorten in den Fächern Blockflöte, Klarinette und Saxofon.


Die Bläserklasse von Karola Baltsch ist sehr aktiv und wirkt bei ca 30 Musikschul-veranstaltungen intern und extern mit ausgezeichneten Leistungen mit. Die Hälfte ihrer Schüler wird auf die Jahresprüfung vorbereitet und mit sehr guten Noten bewertet. Im Rahmen des „Jungen Usedomer Musikfestivals“ werden regelmäßig Schüler ihrer Bläserklasse für das Preisträgerkonzert vorgeschlagen. In Projekten wie „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck, „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi, „Die Moldau“ von Bedrich Smetana und „Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofjew ist die Bläserklasse von Karola Baltsch immer aktiv vertreten.

Seit 2013 ist im Landesjugendorchester MV eine Klarinettenstimme von einem ihrer Schüler besetzt. In den letzten Jahren hatte und hat Karola Baltsch drei Schüler im Netzwerk der Yaro der Hochschule für Musik Rostock im Fach Klarinette und Saxofon. Viele ihrer Schüler wirken während und nach der Musikschulausbildung in den Kirchgemeinden und Laienorchestern aktiv mit. Einige von ihnen machten die Liebe zur Musik zum Beruf und setzen somit die musikalische Arbeit von Karola Baltsch fort. Sie alle tragen zur musikalischen Bildung bei und bereichern mit Hausmusik, mit dem Vereinsleben u.v.m. das musikalische Leben in unserem Landkreis.

Jedes Jahr bereitet Karola Baltsch viele Schüler solistisch als auch im Ensemble für die Wettbewerbe „Jugend musiziert“ und „Deutscher Akkordeon Musikpreis“ vor. So waren es 2017 in der Kategorie Ensemble 11 Schüler in 6 Wertungen, davon schaffte es ein Klarinetten Trio bis zum Bundeswettbewerb. 2018 spielten 13 Schüler solistisch beim Regionalwettbewerb, 8 erhielten eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb und davon 2 Klarinetten solo zum Bundeswettbewerb nach Lübeck. In diesem Jahr nahmen 4 Duos Klavier und ein Holzblasinstrument auf Regionalebene teil, mit 3 Weiterleitungen zum LW und einer Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Außerdem erspielten sich Klarinettenschüler beim Wettbewerb „Deutscher Akkordeonmusikpreis“ 2015 und 2018 in der Wertung Ensemble Klarinette und Akkordeon auf Bundesebene in Bruchsal vordere Plätze.

Neben ihrem Lehrerberuf ist Karola Baltsch, Mutter von 5 Kindern, aktiv im Posaunenchor der Kirchgemeinde Wusterhusen mit der Tuba unterwegs, leitet seit 1991 den Personalrat der Kreismusikschule Wolgast-Anklam und kümmert sich ehrenamtlich um ältere Bewohner ihres Wohnortes Spandowerhagen.

Karola Baltsch genießt durch ihr überdurchschnittliches Engagement, musikpädagogisches Können und die daraus resultierenden ausgezeichneten Leistungen aller ihrer Schüler sowohl im Berufsleben als auch privat ein sehr hohes Ansehen. Am 15. Juni 2019 wird Karola Baltsch vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und vom Landesmusikrat Mecklenburg Vorpommern mit dem Lehrerpreis von Mecklenburg Vorpommern geehrt.

Franz (19), ehemaliger Klarinettenschüler von Karola Baltsch, z.Z.  Lehramtsstudent Deutsch/Musik Hauptfach Klarinette an der HMT Rostock: “ Dank Frau Baltsch habe ich das Klarinettenspiel oder besser gesagt, das gesamte Musizieren gelernt. Im Unterricht hatten wir immer viel Spaß und haben trotzdem effizient gearbeitet. Frau Baltsch wusste genau, was sie wollte und hatte immer klare Ziele. Was ich ganz besonders an ihr finde, ist ihr Durchhaltevermögen, denn natürlich klappte nicht immer sofort alles, aber durch ihre selbstbewusste, lockere und sympathische Art kam man zusammen immer zu einem Ziel. Ohne Frau Baltsch würde ich heute nicht dort sein, wo ich gerade bin, dank ihr habe ich viele Erfahrungen gesammelt, neue Dinge erlernt und schöne Sachen erlebt. Ich bin froh, Frau Baltsch als Lehrerin gehabt zu haben.“
Mail Linh 1  P6150045
Neustrelitz, 15. Juni Landespreisträgerkonzert „Jugend musiziert“ und Ehrung der Musiklehrerin des Jahres 2019

Besucherzahlen

Heute 9

Gestern 13

Woche 94

Monat 320

Insgesamt 36797

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

© 2010-2019 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon