Pommersche Akkordeonklänge in Bruchsal (Baden-Württemberg)

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 23. September 2018

Bruchsal/Wolgast Pommersche Akkordeonklänge in BruchsalFünf Akkordeonisten und ihre Lehrerinnen Andrea Neye und Cathleen Holz der Kreismusikschule Wolgast-Anklam begaben sich am Donnerstag auf den langen Weg ins weit entfernte Bruchsal, um am 14.  Deutschen Akkordeon Musikpreis, der Kinder- und Jugendwettbewerb des Deutschen Harmonika –Verbandes, teilzunehmen.

Bereits im Februar beim Landesausscheid hatten sich Joe Schröder Akkordeon solo, das Akkordeon Trio mit Heidi Labahn, Benjamin Bade und Paul Börrnert,  das Duo Lilly Lemke Klarinette und Joe Schröder Akkordeon für das Bundesfinale in Bruchsal vom 31. Mai bis 3. Juni qualifiziert. Neben „Jugend musiziert“ ist es der wichtigste Wettbewerb für die Instrumente Akkordeon und Mundharmonika in den Kategorien Solo, Duo, Ensemble und Orchester. Anders als bei „Jugend musiziert“ nehmen neben den Laienmusikern auch Studierende und professionelle Akkordeonisten aus ganz Deutschland teil. Insgesamt 300 Kinder- und Jugendliche im Alter von 10 bis 27 Jahre wetteifern um die besten Prädikate. Aus Mecklenburg Vorpommern vertreten neben den 5 Schülern der Kreismusikschule Wolgast-Anklam weitere 3 Ensembles unser Bundesland.

 Einige Bilder finden Sie in unserer Fotogalerie.

Besucherzahlen

Heute 1

Gestern 15

Woche 16

Monat 309

Insgesamt 31920

© 2010-2017 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon