Probenfreizeit 2018 in Karlshagen

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 23. Juni 2018

Probenfreizeit 2018Vom 20.4. bis zum 22.4. probten 44 Schüler und 8 Lehrer aus Wolgast und Anklam im „Hotel am Meer“ in Karlshagen. Nachdem am Freitagabend alle angekommen waren und die Stücke erstmals geprobt wurden, nutztenwir den Samstag ausschließlich zum Musizieren. Das Üben wurde nur durch kurze Pausen und Mahlzeiten unterbrochen. Am Abend gab es eine Gesamtprobe, in der neben den Orchesterstücken auch einzelne Ensembles Werke aufführten. Dazu gehörte ein Ensemble aus Violinen und Bratschen unter der Leitung von Frau Kolkwitz und Herrn Ernst, die unter anderem den Frühling aus den vier Jahreszeiten und das „Air“ von Johann Sebastian Bach spielten. Außerdem gab es 5 Klarinettisten von Frau Baltsch, welche Stücke für Klarinettentrios probten, ein Querflötentrio und –quartett sowie ein Flötenquartett welche von ihrer Lehrerin Frau Schüler begleitet wurden. Den größten Anteil an Schülern machten die Gitarristen aus, auch sie hatten einige Stücke eingeübt. Mit ihnen spielten ihre Lehrer Herr Kohlmetz & Herr Kubiszowski und die Leiterin der Musikschule Frau Guddat. Am Klavier begleitete mehrere Male Frau Mikolajczyk. Am Sonntag wurde die Probenfreizeit wie immer mit dem Konzert im Historisch-technischen Museum in Peenemünde gekrönt. Vorher bekamen die Schüler vom Hotel ein „Lunchpaket“ als Ersatz für das Mittagessen zur Verfügung gestellt bis sie dann per Zug zum HTM fuhren.


Dieses Mal gab es die entscheidende Veränderung, dass wir einen Tag weniger Zeit zum Proben hatten. Das hatte verschiedene Auswirkungen: zum einen wurden weniger Musikstücke im Orchester aufgeführt, da solche Proben viel Zeit in Anspruch genommen hätten, die wir nicht zur Verfügung hatten. Zum anderen gab es wenig Platz für Freizeit, da der Samstag vollkommen dem Üben verschrieben war. Dies muss besonders anstrengend für Schüler gewesen sein die mehrmals vorspielten. Auch die Jüngeren waren wahrscheinlich an ein solches Arbeitspensum noch nicht gewöhnt, bekamen aber auch entsprechend mehr Pausen. Für mich lief es aus anderen Gründen ungünstig: das einzige Stück, indem ich vorher fest eingeplant war, konnte aufgrund eines Krankheitsfalls nicht aufgeführt werden. So spielte ich „nur“ als Begleitstimme, welche mich wenig forderte. Dennoch war ich gut beschäftigt, da ich zusätzlich als Betreuer diente.

Probleme gab es keine, da die Schüler trotz der Anstrengungen bei Laune gehalten wurden und die Verpflegung des Hotels hervorragend war. So bewahre ich die Probenfreizeit als positives Erlebnis in Erinnerung, da wir in dieser kurzen Zeit ein schönes Programm zusammengestellt hatten. Außerdem verpassten die Schüler so keinen Schultag und konnten nach der Aufführung in Ruhe den Sonntag ausklingen lassen.

Weiterhin möchten wir uns bei der Unterstützung des Fördervereins und der LKJ bedanken, welche die Sponsoren der diesjährigen Probenfreizeit waren. Ein großer Dank geht auch an das „Hotel am Meer“, welches uns wie letztes Jahr ausgezeichnet versorgte.

von Jonathan Reinbrecht 25.4.2018

Einige Bilder gibt es in unserer Fotogalerie.

Besucherzahlen

Heute 1

Gestern 15

Woche 16

Monat 309

Insgesamt 31920

© 2010-2017 Kreismusikschule Wolgast-Anklam
Joomla theme by hostgator coupon